LIGHTHOUSE Personalberatung GmbH
Menü

Home Office – ein echtes Plus für Ihr Unternehmen

8. Oktober 2018 | veröffentlicht von Kristin Steinweg

Immer mehr Arbeitnehmer wünschen sich, zumindest einen Teil Ihrer Arbeitszeit im Home Office zu verbringen, sprich mehr oder weniger regelmäßig von zu Hause aus zu arbeiten. Dabei lockt die Möglichkeit, Fahrtzeiten zur Arbeit zu reduzieren oder die bessere Vereinbarkeit des Berufs- mit dem Privatleben.
Vor dem Hintergrund, dass in der Zwischenzeit (fast) jeder Privathaushalt über eine gut funktionierende Telefon- und Internetleitung verfügt steht dem Home Office auch aus technischer Sicht nichts mehr im Wege.

Nicht selten scheuen sich Unternehmen, diese Möglichkeit anzubieten, da sie befürchten, dass die Freiheit von zu Hause aus zu arbeiten auch schnell in Freizeit umschlägt und die zu erledigende Arbeit liegen bleibt. Hinzu kommt, dass Mitarbeiter im Home Office von den alltäglichen Meetings entweder ausgeschlossen sind bzw. „nur“ virtuell daran teilnehmen können (z.B. über Skype- oder Telefonkonferenzen).

Unserer Erfahrung nach macht Home Office durchaus Sinn, wenn die Rahmenbedingungen für alle klar geregelt sind. So sollte z.B. klar sein, ob die Anzahl der Home Office Tage limitiert ist (z. B. maximal 3x/Monat) oder Home Office nur an bestimmten Tagen in der Woche genommen werden kann (an denen z. B. keine geplanten Meetings anstehen).

Es sollte auch geregelt sein, wie und wann die Erreichbarkeit im Home Office sicher gestellt ist. Soll der Mitarbeiter sowohl telefonisch als auch per Mail und Skype während der Bürozeiten jederzeit greifbar sein? Dann muss dies auch klar so vereinbart werden. Bedenken Sie, dass für Mitarbeiter im Home Office die gleichen Arbeits- bzw. Pausenzeiten gelten wie für die Mitarbeiter im Büro.

Sorgen Sie außerdem dafür, dass der heimische Arbeitsplatz des Mitarbeiters sowohl technisch als auch ergonomisch denen im Büro möglichst gleicht. So stellen Sie sicher, dass Ihr Mitarbeiter auch von zu Hause aus ungestört arbeiten kann.

Grundsätzlich raten wir Ihnen, sich mit Ihren Mitarbeitern auszutauschen und zu klären, ob und weshalb Home Office gewünscht wird. Vielleicht lässt sich der Bedarf z. B. durch eine Flexibilisierung der Arbeitszeiten genauso decken.
Sollten Sie weiterhin die Möglichkeit zur Home Office Arbeit schaffen wollen, stellen Sie im nächsten Schritt sicher, dass für alle Mitarbeiter die Bedingungen klar sind. Halten Sie die Home Office Regeln daher am besten schriftlich fest.

Wir empfehlen Ihnen danach in einer Pilotphase zu testen, inwiefern die Konditionen des Home Office zu den Mitarbeiterwünschen und Ihrem Unternehmen passen. Ist die Pilotphase erfolgreich abgeschlossen, sprich ergeben sich durch das Angebot des Home Office sowohl für Ihre Mitarbeiter als auch für Ihr Unternehmen klare Mehrwerte, können Sie Home Office als generelles Angebot der flexiblen Arbeitszeitgestaltung für alle Mitarbeiter einführen.

Kategorien: